Die Ergebnisse des Dunlop-Mixed-Cups im Überblick: 36 Duos, 140 Partien und zahlreiche Sieger beim TC RW Emmerich!

1. September 2022

Christina Hackforth und Martin Ulrich brillieren beim Mixed-Turnier

Insgesamt 36 Duos gingen auf der Anlage des TC Rotweiss Emmerich nach drei Jahren
Corona-Pause an den Start.

Die Emmericher Tennisszene hat die Sommersaison mit der 19. Auflage des Dunlop-Mixed-Cups auf der Anlage des TC Rotweiss ausklingen lassen. Insgesamt 36 Duos gingen innerhalb von zwei Wochen in 140 Partien an den Start. „Wir sind sehr glücklich mit dem Turnier. Wir haben viele faire und spannende Spiele gesehen. Es war besonders schön, dass die Terrasse nach drei Jahren Corona-Zwangspause täglich gut gefüllt war. Da wurde bei einem Getränk reichlich gefachsimpelt. Das Mixed-Turnier führt Menschen zusammen“, sagt Gregor Langen, Vorsitzender des TC Rotweiss Emmerich. Er stellte den Wettbewerb zusammen mit Detlef Kok, Peter Mies und Horst Lettau auf die Beine. Beim Abschlussfest waren 70 Sportler mit von der Partie, es gab Gegrilltes und eine Tombola.

In insgesamt sieben Gruppen, die nach Leistungsstärke und Altersklasse zusammengestellt wurden, kämpften die Teilnehmer um Siege. In der Gruppe eins setzten sich Gerda Schindler und Stefan Bock (TC Blau-Weiß Rees) durch. Es folgten Nafja Scherer und Heinz Köster (TC RW Emmerich) sowie Hildegard Horn und Detlef Kok (TC RW Emmerich). In der zweiten Gruppe behielten Yvonne Sterbenk und Timm Sterbenk (TV Elten/Eintracht Emmerich) die Oberhand. Auf Platz zwei landeten Christiane und Peter Berndsen (TC RW Emmerich), auf Rang drei Petra Mies und Jan Jonker (TC RW Emmerich). In der Gruppe drei holten Elisabeth Meyer und Hans Sterbenk (TV Elten) den Titel vor Beate Thomassen und Rainer Gustedt (TC RW Emmerich) sowie Lioba und Marco Frisch (TC RW Emmerich).

In der vierten Gruppe ließen Katja Meenen und Dominik Verheyen (TC RW Emmerich) der Konkurrenz keine Chance. Auf dem geteilten zweiten Platz landeten Elisabeth Schneider und Holger Houben (TC RW Emmerich) sowie Ilka Böhning und Jürgen Seidel (TC RW Emmerich). Erster der Gruppe fünf wurde das Vater-Tochter-Gespann Michelle und Holger Tenhaft (TC RW Emmerich) vor Marion Wender und Andreas Schenk (TC Blau-Weiß Rees) und Christina Welmans mit Detlef Schneider (TC RW Emmerich).

In der Gruppe sechs behielten Mira Schumacher und Marco Hülkenberg (TC RW Emmerich) die Oberhand. Dahinter landeten auf dem geteilten zweiten Platz Eva Geerling und Pierre Elspass (TC RW Emmerich) sowie Lea Verheyen und Tim Verfürth (TC RW Emmerich). In der Gruppe sieben gingen die stärksten Akteure der offenen Klasse an den Start. Christina Hackforth und Martin Ulrich (TC RW Emmerich) setzten sich vor Eva Beckmann und Niklas Holzum (TC RW Emmerich/TC Blau-Weiß Rees) sowie Janina Wimmers und Cyprian Langen (TC RW Emmerich) durch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anschrift

TC Rotweiss Emmerich e.V.
Am Stadion
46446 Emmerich am Rhein